Stadt Obertshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aus dem Rathaus

Noch bis 25. Oktober teilnehmen an der Umfrage zum Sicherheitsgefühl

Wie sicher fühlen sich Bürgerinnen und Bürger in Obertshausen? Antwort soll eine Befragung liefern, die derzeit im Rahmen des Programms „Kompass“ (KOMmunalPrograAmmSicherheitsSiegel) durchgeführt wird.

Der Kurz-Fragebogen der Justus-Liebig-Universität Gießen steht Interessierten online auf der städtischen Homepage www.obertshausen.de im Bereich „Aktuelles“ unter dem Menüpunkt „Kompass“ zur Verfügung. Das Formular kann online ausgefüllt und versendet werden. Bereits ausgedruckte Fragebögen sind zudem im Bürgerservice im Rathaus Beethovenstraße sowie an der Zentrale im Rathaus Schubertstraße erhältlich.

Die beantworteten Fragebögen gehen später zur Auswertung an ein Team der Uni Gießen. Noch bis Sonntag, 25. Oktober, können Interessierte an der Befragung zum Thema „Sicherheit in Obertshausen" teilnehmen. Namen oder Adressen müssen zu keinem Zeitpunkt angegeben werden.
 
„Bei dem Fragebogen geht es um das subjektive Sicherheitsempfinden. Wir hoffen auf diesem Weg viele hilfreiche Hinweise zu bekommen, um das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt weiter zu stärken“, sagt Bürgermeister Manuel Friedrich.
 
Als 65. Kommune ist Obertshausen im Dezember 2019 „Kompass“ beigetreten. Ziel dieser Initiative ist es, die Sicherheitsarchitektur in den Kommunen individuell weiterzuentwickeln. Die beteiligten Partner aus Kommune, von der Polizei und aus der Bürgerschaft sowie weitere gesellschaftliche Akteure arbeiten gemeinsam an Konzepten, die dann vor Ort umgesetzt werden sollen.

Obertshausen ist als 65. Kommune der Sicherheitsinitiative
Obertshausen ist als 65. Kommune der Sicherheitsinitiative "Kompass" beigetreten.
Foto: Christina Schäfer/Stadt Obertshausen

Navigation

Weitere Informationen

Pressestelle

Stadt Obertshausen
Schubertstraße 11
63179 Obertshausen

Tel.: 06104 703 1112
Fax: 06104 703 91112