Stadt Obertshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aus dem Rathaus

Schaden in der Fahrbahndecke erfordert schnelles Handeln

Aufgrund eines Schadens in der Asphaltdecke muss ein Teilstück des Omega-Tunnels ab Montag, 3. Mai, für den Verkehr gesperrt werden. Diese kurzfristige Sperrung ist dringend notwendig, um den Schaden ausreichend zu begutachten.
 
In der Fahrbahndecke von Richtung Heusenstamm (Bahnhofstraße) kommend hat sich an zentraler Stelle im Tunnel eine Blase gebildet. Vermutlich drückt an dieser Stelle Grundwasser nach oben. „Genau kann man dies zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nicht sagen. Wir müssen das ganz dringend überprüfen und dann weiter entscheiden“, erklärt Erster Stadtrat Michael Möser. Erst wenn die Asphaltdecke durch die Fachleute geöffnet ist, lässt sich das ganze Ausmaß des Schadens, der seit Donnerstagmorgen (29. April) größer geworden ist, erkennen. Deswegen ist die Dauer der Sperrung noch nicht abzusehen.
 
Diese Sperrung bringt leider auch einige Unannehmlichkeiten für Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, aber auch ansässige Gewerbetreibende und Anlieger mit sich. Wie bereits bei einer Sperrung zu Ostern – aufgrund der privaten Baumaßnahme an der Bahnhofstraße – wird eine Umleitung ausgeschildert. Diese führt von Richtung Obertshausen nach Hausen über Heusenstammer Straße, Vogelsbergstraße, Rembrücker Weg, Friedhofstraße, Ringstraße und Brühlstraße in den Omega-Tunnel. Die Gegenrichtung (Hausen Richtung Obertshausen) bleibt frei, jedoch ist es nicht möglich innerhalb des Tunnels links in die Brühlstraße abzubiegen. Für den Lkw-Verkehr aus dem Gewerbegebiet Süd ist die Durchfahrt durch den Omega-Tunnel aufgrund der geringen Durchfahrtsbreite gesperrt.
 
Wenn möglich sollte die Ortsmitte über die Umgehungsstraße umfahren werden. Aus Richtung Obertshausen nach Hausen ist die Bahnhofstraße bis Einmündung Ludwigstraße für Anlieger – auch Kundinnen und Kunden der ansässigen Geschäfte - frei. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung informieren derzeit ansässige Betriebe über die notwendige Baumaßnahme und die damit verbundenen Einschränkungen.
 
Obertshausens Bürgermeister Manuel Friedrich betont die Wichtigkeit des schnellen Handelns. „Sicherheit geht einfach vor. Das ist keine Maßnahme, die wir uns gewünscht haben, aber es ist wichtig, dass sie jetzt gleich umgesetzt wird.“ Daher bittet der Rathaus-Chef um das Verständnis aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer - auch der Gewerbetreibenden, die diese und mögliche weitere Sperrungen in der aktuellen Zeit der Pandemie umso schwerer trifft.

Navigation

Weitere Informationen

Pressestelle

Stadt Obertshausen
Schubertstraße 11
63179 Obertshausen

Tel.: 06104 703 1112
Fax: 06104 703 91112