Stadt Obertshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Pressemitteilungen

Gemeinsam ein Zeichen für den Frieden setzen

Um ein Zeichen der Solidarität und für den Frieden zu setzen, treffen sich Interessierte wieder am Freitag, 5. August, um 19.30 Uhr zur Mahnwache. Bürgerinnen und Bürger können dann auf dem Vorplatz des Bürgerhauses in Gesprächen sowie in Stille ihre Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine zum Ausdruck zu bringen. Redebeiträge kommen diesmal von Stadträtin Hildegard Knorr sowie von Pfarrer Michael Zlamal von der evangelischen Waldkirche.
 
Alle, die ein Zeichen für den Frieden setzen möchten, sind herzlichst eingeladen zu den Mahnwachen zu kommen, um ihre Verbundenheit zu zeigen. Und auch das Bürgerhaus wird wieder in den Farben der Ukraine blau-gelb beleuchtet.
 
Die Mahnwachen finden nun im monatlichen Rhythmus – jeden ersten Freitag im Monat - statt. Im September ist diese für Freitag, 2. September, vorgesehen. Einen aktuellen Überblick über die Planungen der Mahnwache finden Interessierte auch im Internet unter https://www.kultur-obertshausen.de/mahnwache-für-ukraine/.

Navigation

Weitere Informationen

Pressestelle

Stadt Obertshausen
Schubertstraße 11
63179 Obertshausen

Tel.: 06104 703 1112
Fax: 06104 703 91112