Stadt Obertshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Pressemitteilungen

Mängel rund um die Uhr an die Verwaltung weitergeben

Auch die beste Stadtverwaltung hat ihre Augen und Ohren nicht überall und freut sich über Hinweise seiner aufmerksamen Bürgerinnen und Bürger: Mit dem digitalen Mängelmelder der wer denkt was GmbH bietet die Stadt Obertshausen ab 5. Dezember einen neuen Service zur Meldung von Themen wie illegal abgelegtem Müll, verstopften Gullys oder defekter Straßenbeleuchtung. Nach intensiven Vorbereitungen kann es nun losgehen mit dem Mängelmelder.
 
Über die Online-Plattform https://obertshausen.maengelmelder.de schicken Bürgerinnen und Bürger ihre Meldungen zu Mängeln oder Schäden an der öffentlichen Infrastruktur einfach und bequem an ihre Stadtverwaltung. Dank GPS-Standortangabe und Fotos erhalten die städtischen Mitarbeiter einen ersten Überblick und können sofort entsprechende Maßnahmen einleiten. Der gemeldete Schaden wird kurzfristig behoben.
 
Auf einer digitalen Karte verfolgen Interessierte den aktuellen Bearbeitungsstand der Meldungen. Der Mängelmelder schafft somit Transparenz und bietet Vorteile für alle Beteiligten: Die Stadtverwaltung kann eingehende Meldungen effizient erfassen und bearbeiten - gleichzeitig helfen die Bürgerinnen und Bürger ganz unbürokratisch dabei, Obertshausen noch attraktiver und lebenswerter zu gestalten. Über die Angabe der Kontaktdaten bleiben auch die Meldenden auf dem Laufenden.
 
„Selbstverständlich sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung auch weiterhin über Telefon, per E-Mail und persönlich zu erreichen, wenn es um Ihre Anliegen geht“, sagt Bürgermeister Roger Winter.

Navigation

Weitere Informationen

Pressestelle

Stadt Obertshausen
Schubertstraße 11
63179 Obertshausen

Tel.: 06104 703 1112
Fax: 06104 703 91112