Stadt Obertshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Pressemitteilungen

Wenn Axel Häsler in die Luft geht

Obertshausen von oben: Auf den Bildern des Luftbildfotografen Axel Häsler (links) zeigt die Stadt eine neue Seite. Bis Ende Februar sind die Bilder im Rathaus Schubertstraße zu besichtigen. Auch Bürgermeister Roger Winter hat schon einen genauen Blick auf die Aufnahmen geworfen. 
Foto: Schäfer/Stadt Obertshausen
Obertshausen von oben: Auf den Bildern des Luftbildfotografen Axel Häsler (links) zeigt die Stadt eine neue Seite. Bis Ende Februar sind die Bilder im Rathaus Schubertstraße zu besichtigen. Auch Bürgermeister Roger Winter hat schon einen genauen Blick auf die Aufnahmen geworfen.
Foto: Schäfer/Stadt Obertshausen

Obertshausen aus der Vogelperspektive: 33 Luftbildaufnahmen – im Leinwanddruck - der Kleinstadt mit Herz zeigt Fotograf Axel Häsler derzeit in einer Ausstellung im Rathaus Schubertstraße. Drei Motive entstammen dem Kalender, den der Luftbildfotograf im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Stadt Obertshausen herausgebracht hat. Die restlichen Bilder der Ausstellung sind auf Rundflügen in 2018 entstanden.
 
Mit dem Blick fürs Detail schaut sich Axel Häsler Städte aus der Vogelperspektive an. Die Eindrücke teilt er in Form seiner geschossenen Bilder gern mit anderen. Bei jedem Flug drückt Axel Häsler fleißig auf den Auslöser. So entstehen pro Flug etwa 500 Fotos. Das ist auf keinen Fall langweilig.  „Jedes Foto ist doch ein bisschen anders“, sagt Axel Häsler. „Manchmal liegt es einfach daran, dass das Hochhaus dann in der Mitte des Bildes ist, statt nur am Rand“, erklärt der Fotograf. Und auch wenn er öfters über derselben Stadt unterwegs ist, entdeckt er immer Mal wieder etwas Neues. „Manchmal ist da ein Kran von einer Baustelle, manchmal ist die Vegetation einfach anders.“
 
Für Flüge im Kreis Offenbach würden aufgrund der Nähe zum Frankfurter Flughafen besondere Bedingungen gelten, sagt Axel Häsler. „Da können wir nicht so hoch fliegen – teilweise nur in Höhe von 450 oder 500 Metern.“ Wenn Axel Häsler mal wieder in die Luft geht, dann startet er meist von Egelsbach, Gelnhausen oder Reichelsheim. Von dort aus erreicht er seine einzelnen Ziele für neue Luftbildaufnahmen.
 
„Es ist doch schön, wenn man den Bürgerinnen und Bürgern mal zeigen kann, wie die Stadt aus der Vogelperspektive ausschaut“, sagt Axel Häsler. Und so können die Obertshausener derzeit ihre Stadt in der Ausstellung betrachten. Dabei hat der Luftbildfotograf darauf geachtet, die beiden Stadtteile Obertshausen und Hausen gleichermaßen in Szene zu setzen. Nachdem die Bilder bereits in einer Ausstellung im Heimatmuseum zu sehen waren, können sie jetzt im Foyer des Rathauses Schubertstraße bewundert werden.
 
Zu sehen ist die Ausstellung noch bis Donnerstag, 28. Februar, zu den Dienstzeiten des Rathauses Schubertstraße: montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 18.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 12.30 Uhr. „Ein Rundgang durch die Ausstellung lohnt sich. Und es macht Spaß Straßen und Häuser auf den Bildern zu suchen und zu finden“, sagt Bürgermeister Roger Winter.

Navigation

Weitere Informationen

Pressestelle

Stadt Obertshausen
Schubertstraße 11
63179 Obertshausen

Tel.: 06104 703 1112
Fax: 06104 703 91112