Seite drucken
Stadt Obertshausen (Druckversion)

Kindertageseinrichtungen geschlossen - Notbetreuung

Kitas in Obertshausen bleiben ab Montag, 16.03.2020, geschlossen!

Ab Montag, 16. März 2020, sind die städtischen Kindertagesstätten für den normalen Betrieb geschlossen. Gemäß § 2 Abs. 1 der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 13. März 2020 des Landes Hessen dürfen Kinder keine Kindertageseinrichtungen betreten. Die Personensorgeberechtigten (in der Regel die Eltern) haben für die Erfüllung dieser Verpflichtung Sorge zu tragen.

Link zur Seite des Landes Hessen mit aktuellen Verordnungen

Über die vom Land Hessen verordnete Notbetreuung für bestimmte Funktionsträgergruppen informieren Sie sich bitte unten auf dieser Internetseite.

Beschränkte Notbetreuung

Die Stadtverwaltung Obertshausen informiert zu den Maßnahmen des Landes Hessen zur Bekämpfung des Coronavirus:
 
Aufgrund der Pandemie schließen hessenweit alle Kindertageseinrichtungen. Dies gilt von Montag, 16. März 2020, bis vorerst Sonntag, 19. April 2020.

Eine Notbetreuung gibt es ausschließlich für Kinder, deren Eltern in sogenannten systemrelevanten Berufsgruppen wie "Medizinisches Personal", Polizei oder Feuerwehr arbeiten. Das bedeutet, eine Notbetreuung wird nur angeboten, wenn beide Erziehungsberechtigten oder der/die allein Erziehungsberechtigte einer der vom Land Hessen bestimmten Berufsgruppe angehört.

Eine entsprechende Liste ist beim Land Hessen hier abrufbar:

Link zu den Informationen des Landes Hessens zum Umgang mit Corona in Kita und Kindertagespflegestellen

Nur den in der Liste genannte Berufsgruppen steht eine Notbetreuung zur Verfügung. Ein entsprechender Nachweis ist schriftlich mit Angabe des Berufs, der Tätigkeit und dem Arbeitgeber direkt vor Ort in der Einrichtung zu erbringen. Die Notbetreuung ist jedoch auch für solche Kinder vom Land Hessen verboten, wenn Kinder Krankheitssymptome haben, in Kontakt zu infizierten Personen stehen oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind beziehungsweise sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten der Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus aufgehalten haben und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind.

Link zum Robert Koch Institut - Risikogebiete

Diese Regelungen gelten auch für Hortkinder in städtischen Einrichtungen.
 
Die Küchen der Kindertagesstätten bleiben geschlossen. Kindern in der Notbetreuung ist eine Brotbox mit Tagesverpflegung mitzugeben.
 
Die Stadt Obertshausen bittet die Eltern um Verständnis für die Maßnahmen des Landes. Diese Maßnahmen dienen dem Schutz aller Einwohnerinnen und Einwohner.


 

 

http://www.obertshausen.de//de/service/kindertagesbetreuung/kindertageseinrichtungen-geschlossen-notbetreuung