Stadt Obertshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Pressemitteilungen

Wenn aus Sonne Strom wird

Zum Unternehmerdialog bei Safe Sun waren Bürgermeister Manuel Friedrich (Dritter von links) und Wirtschaftsförderin Christina Schäfer. Die Geschäftsführern Mohamed Tifrassi (links) und Michele Accardo (Zweiter von links) sowie die Mitarbeiter Kevin Long (rechts) und Raimondo Mauro begrüßten die Gäste aus dem Rathaus. 
Foto: Safe Sun GmbH
Zum Unternehmerdialog bei Safe Sun waren Bürgermeister Manuel Friedrich (Dritter von links) und Wirtschaftsförderin Christina Schäfer. Die Geschäftsführern Mohamed Tifrassi (links) und Michele Accardo (Zweiter von links) sowie die Mitarbeiter Kevin Long (rechts) und Raimondo Mauro begrüßten die Gäste aus dem Rathaus.
Foto: Safe Sun GmbH

Nach Kälte und Regen freuen sich die meisten auf die nun kommenden wärmeren Tage, die auch mit immer mehr Sonnenstunden locken. Das freut vor allem die, die zudem eine Photovoltaikanlage (PV) auf dem Dach besitzen. Es sind gute Zeiten, um die Sonne „einzufangen“ und in Strom umzuwandeln. Wer noch keine Photovoltaikanlage besitzt, beschäftigt sich früher oder später auch mit diesem Thema. Spezialisiert auf Photovoltaikanlagen hat sich das noch junge Obertshausener Unternehmen Safe Sun GmbH. Es vervollständigt damit das Portfolio neben der Safe Bau GmbH und der Safe Glas GmbH im Hausener Gewerbegebiet in den Samerwiesen 6. Dort haben jüngst auch Bürgermeister Manuel Friedrich und Wirtschaftsförderin Christina Schäfer zum Unternehmensbesuch vorbeigeschaut.
 
Im Gespräch mit den Geschäftsführern Mohamed Tifrassi und Michele Accardo haben die beiden Vertreter aus dem Rathaus einiges über den Betrieb und die aktuellen Entwicklungen in diesem Geschäftsbereich erfahren. Auch auf Gewerbeflächen sei Photovoltaik immer gefragter. Durch ein Mietmodell gäbe es hier neue Perspektiven für Interessierte. „Wir bauen auf unsere Kosten und vermieten den Strom“, erklärt Geschäftsführer Michele Accardo vereinfacht das Prinzip. Das ist selbstverständlich nicht die einzige Variante: Auch das Kaufen einer Photovoltaikanlage ist möglich. Bei dieser Entscheidung hilft das zehnköpfige Safe-Sun-Team ihrer Kundschaft gern weiter.
 
Bei dem Gespräch mit Bürgermeister Manuel Friedrich und Wirtschaftsförderin Christina Schäfer waren auch die beiden Mitarbeiter Kevin Long, der als Elektriker auch die PV-Anlagen abnimmt, sowie Raimondo Mauro, er ist als Projektleiter für Planung, Abläufe und Material bei der Safe Sun GmbH tätig.
 
Die Safe Sun GmbH ist Ansprechpartnerin bei Planung, Installation und Instandhaltung von Photovoltaikanlagen. Dabei ist das Unternehmen vor allem regional tätig, um immer nah an der Kundschaft zu sein. „Viele Produkte und Dienstleistungen kann man in Obertshausen und Umgebung lokal beziehen und hat dann auch Ansprechpartner in der direkten Nähe. Unsere Stadt ist beim Gewerbe gut aufgestellt und hat mit der Safe Sun GmbH nun ein weiteres spezialisiertes Unternehmen vor Ort. Dabei widmet sich die Safe Sun GmbH mit ihrem Tätigkeitsfeld einem aktuellen Thema“, sagt Bürgermeister Manuel Friedrich.
 
Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.safesunsolar.de.

Navigation

Weitere Informationen

Pressestelle

Stadt Obertshausen
Schubertstraße 11
63179 Obertshausen

Tel.: 06104 703 1112
Fax: 06104 703 91112