Stadt Obertshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktivitäten zum Klimaschutz

LED Umrüstung der Außenbeleuchtung in der Stadt Obertshausen

Es ist nicht nur eine Maßnahme, mit der Kosten gespart werden sollen. Es ist auch eine Maßnahme, die den Energieverbrauch senkt und somit aktiv zum Klimaschutz beiträgt. Die Stadt Obertshausen hat sich den Wechsel der Straßenbeleuchtung zur Aufgabe gemacht. Dafür wurde das Stadtgebiet zunächst in drei Abschnitte eingeteilt und sukzessive mit dem Austausch in den Stadtteilen Hausen und Obertshausen von Ost nach West begonnen. Dabei werden die alten Quecksilberdampflampen und Leuchtstoffröhren gegen eine moderne LED Beleuchtung ausgetauscht. Im Rahmen der Umrüstung kann durch den Einsatz von moderner Beleuchtung-Technologie der Stromverbrauch um mehr als 86 Prozent verringert werden, was eine Einsparung von mehr als 6,2 Tonnen CO2 über den Zeitraum von 20 Jahren bedeutet.

Bereits in den vergangenen Jahren wurde ein erster Schritt gemacht und bei etwa 300 Straßenlaternen eine LED Umrüstung durchgeführt. Gegenwärtig handelt es sich um eine Modernisierung von etwa 1.400 Leuchtkörpern, die im Zeitraum von Januar bis September 2020 ausgetauscht wurden. Die Investition bedeutet für die Stadt Gesamtkosten von 500.000 Euro, wobei ein Teil durch Fördergelder finanziert werden konnte. Die Fördermittel, die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit bereitgestellt und vom Projektträger Jülich durch den Zuwendungsbescheid vom 03.05.2019 (Förderkennzeichen 03K10490) bewilligt wurden, betragen 20 Prozent der Gesamtkosten.

Aushänge über die Förderung befinden sich jeweils in den Schaukästen am Eingang des Rathauses Schubertstr und Beethovenstr. Außerdem steht er hier zum Download bereit.

Navigation

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Schubertstraße 11
63179 Obertshausen

Herr Kuhl
Tel.: 06104 703 1122
E-Mail schreiben