Stadt Obertshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Informationen der Stadt zu Einschränkungen des Dienstbetriebs

Das Land Hessen hat wegen der Ausbreitung des Corona-Virus Einschränkungen für das öffentliche Leben verordnet. Bitte informieren Sie sich über die Maßnahmen auf den Internetseiten des Landes Hessens und über öffentliche Quellen.

Zur Bekämpfung der Ausbreitung des sog. Coronavirus hat die Stadt Obertshausen frühzeitig Maßnahmen ergriffen, die auf den Empfehlungen von Bundes- und Landesbehörden, dem Gefahrenabwehrzentrum des Kreises Offenbach und des Robert-Koch Instituts beruhen. Außerdem gelten in Hessen eine Reihe von Verordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus.

Der Bürgermeister und der Erste Stadtrat der Stadt Obertshausen haben seit Freitag, 13.03.2020, 12:30 Uhr folgende Maßnahme in Kraft. Diese Einschränkungen wurden inzwischen ausgeweitet.

Rathäuser / Verwaltungsstellen schließen für den allgemeinen Besucherverkehr / Veranstaltungen werden abgesagt / Kitas nur mit eingeschränkter Notbetreuung für bestimmte Berufsgruppen

Besucherinnen und Besucher müssen beim Betreten von städtischen Gebäuden eine Mund-Nase-Gesichtsmaske tragen!

Seit Freitag, 13. März 2020, 12.30 Uhr, sind die beide Rathäuser an der Schubertstraße und der Beethovenstraße sowie weitere Verwaltungsstellen für den allgemeinen Besucherverkehr weiterhin geschlossen!

Dies geschieht zum Schutz von Besucherinnen und Besuchern sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Obertshausener Stadtverwaltung. Ziel ist es die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus zu verringern und das Ausbreiten der Krankheit zu verlangsamen.

Bürgerinnen und Bürger, die ein zwingend notwendiges Anliegen haben, müssen vorab mit den zuständigen Stellen der Verwaltungtelefonisch Kontakt aufnehmen. Für zwingend erforderliche Angelegenheiten wird dann ein persönlicher Termin vereinbart.

Personen, die Anzeichen (Symptome) einer Erkältungserkrankung haben, sollten zwingend zuhause bleiben und telefonisch bei einer Ärztin / einem Arzt Rat einholen. Personen, die durch eine Ansteckung (Infektion) durch das Coronavirus besonders gefährdet sind, sollten ebenfalls Ihre sozialen Kontakten mit anderen auf zwingend notwendige Fälle einschränken. Dies gilt für Personen im Alter über 60 Jahren und Personen, mit Vorerkrankungen.

Besucherinnen und Besucher müssen beim Betreten von städtischen Gebäuden eine Mund-Nase-Gesichtsmaske tragen!

Bürgerinnen und Bürger, die ein zwingend notwendiges Anliegen bei der Stadtverwaltung haben, wenden sich bitte vorher telefonisch an die folgenden Stellen:

VerwaltungsstelleTelefonnummer
Telefonzentrale(06104) 703 - 0
Einwohnermelde-, Pass- und Gewerbeamt(06104) 703 - 3999
Jugend, Servicestelle(06104) 703 - 6201
Kultur, Sport, Musikschule, Volkshochschule, Bücherei(06104) 703 - 4111
Übersicht mit weiteren TelefonnummernBitte hier klicken!


Folgende Einrichtungen der Stadt Obertshausen sind momentan für den Besucherverkehr geschlossen.

-    Rathäuser an der Schubertstraße und Beethovenstraße (nur nach Terminvereinbarung)
-    Bürgerhaus (dort finden nur eingeschränkt Veranstaltungen statt)
-    Museum
-    Musikschule
-    Volkshochschule
-    Feuerwehrhäuser

Das Land Hessen hatte mit Verordnung vom 13.03.2020, die Kindertagesstätten im Land Hessen geschlossen. Seit dem 06.07.2020 sind die Kindertagesstätten wieder im Regelbetrieb.

Trauungen und auch Beerdigungen finden statt. Hier gilt die dringende Empfehlung zum Schutz aller Gäste, die Zahl der Teilnehmer auf eine kleine Gruppe zu beschränken!

Folgende städtischen Veranstaltungen sind abgesagt

-    Theater- und Kulturveranstaltungen
-    Sportlerehrung
-    Neubürgerempfang
-    Beratung der Wirtschaftspaten


Stand: 20.08.2020, 12:00 Uhr

 

Navigation

Weitere Informationen