Stadt Obertshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

In Hessen, dem Kreis Offenbach und in Obertshausen gelten ab Montag, 2. November, bis vorerst 30. November folgende Anordnungen und Regeln des Landes Hessen zur Eindämmung des aktuell exponentiellen und dynamischen Infektionsgeschehens. Mit den aufgeführten Maßnahmen sollen die Ansteckungen reduziert werden und einerseits Schulen und Kindergärten verlässlich geöffnet bleiben und andererseits in der Weihnachtszeit keine weitreichenden Beschränkungen im Hinblick auf persönliche Kontakte und wirtschaftliche Tätigkeit erforderlich werden. Das Gebot der Stunde heißt: Kontakte beschränken.

In allen öffentlich zugänglichen Bereichen mit Publikumsverkehr ist das Tragen eines geeigneten Mund-Nase-Schutzes angeordnet. Alle neuen und verschärften Regelungen zur Maskenpflicht (ab 02.11.2020) finden Sie unter https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/maskenpflicht-faq. Es sind deshalb keine Gesichtsvisiere oder Kinnvisiere mehr erlaubt.

Alle Regelungen (ab 02.11.2020), die Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen im privaten/ öffentlichen Raum betreffen, finden Sie unter https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-hessen/informationen-fuer-buergerinnen-und-buerger/freizeitaktivitaeten-veranstaltungen-im-privatenoeffentlichen-raum#2.%20November

Auslegungshinweise zur Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte und des Betriebs von Einrichtungen und Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung) finden Sie unter https://wirtschaft.hessen.de/sites/default/files/media/hmwvl/20-10-31-auslegungshinweise_cokobev.pdf.

Besucherinnen und Besucher müssen beim Betreten von städtischen Gebäuden eine Mund-Nase-Gesichtsmaske tragen!

Navigation

Weitere Informationen