Stadt Obertshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Suchtext:
Kategorien:

Förderverein Joseph-v.-Eichendorff-Schule Obh.

Stefanie Graf-Rudolf
Westerwaldstraße 16
63179 Obertshausen
Tel.: 06104 43779

Kurzportrait:
Vereinsgründung am 9.12.1998. Es waren 20 Gründungsmitglieder anwesend.

Zur Zeit hat der Verein etwa 66 Mitglieder.

Ziel des Vereins ist die Förderung der Bildungs- und Erziehungsarbeit, über die Verpflichtung des Schulträgers hinaus, sowie die Förderung der Jugendarbeit.

Lernen Sie uns kennen!

Förderverein Sonnentauschule Obertshausen e. V.

Marion Drumm
Rembrücker Weg 15
63179 Obertshausen
Tel.: 06104/42602
foerderverein(@)sonnentauschule.de

Förderverein Tischtennis der TGS Hausen e. V.
Logo Förderverein Tischtennis der TGS Hausen e. V.

Gregor Bauer
Mühlfeldstr. 28
63179 Obertshausen
Tel.: 06104/971046

Förderverein Waldschule e. V.

Stefanie Grohnert
Brückenstraße 34
63179 Obertshausen
Tel.: 06104 79176
stefanie.grohnert(@)t-online.de

Sie kennen uns noch nicht?!

Dann wird es aber Zeit!

Seit vielen Jahren arbeitet der Förderverein Waldschule e.V. gemeinsam mit Eltern, Lehrern und Schülern erfolgreich an der Umsetzung unseres Vereinszieles:

Unterstützung von Aktivitäten jenseits des Stundenplans

Dazu gehört u. a.:

  • die Mitarbeit bei Schulprojekten, wie Schulfest, Weihnachtsmarkt und Projektwoche. Unsere "Faschings-Hot-Dogs" sind legendär!
  • die Organisation von Bastel-, Töpfer- und Backkursen für die Kinder
  • Elternveranstaltungen, wie Vorträge zum Thema "Lernen mit Spaß und Pfiff" mehrstündigen PC-Kursen und Pralinenherstellung in der Weihnachtszeit
  • die finanzielle Unterstützung beim Kauf von Spiel- und Turngeräten, der Ausstattung der Cafeteria und des Schulgartens, der Deutschnachhilfe und der musikalischen Grundausbildung

Außerdem
engagieren wir uns sehr, um eine zuverlässige Betreuung unserer Kinder während unterrichtsfreier Stunden am Vormittag zu gewährleisten. Dank vierer Betreuungsdamen können zurzeit 50 Kindern Plätze zur Verfügung gestellt werden.

Die Betreuung und die Schülerbücherei werden durch neue Bücher und Zeitschriftenabonnements unterstützt.

Für die Förderkurse LRS wurde eine spezielle Lektüre angeschafft.

Eine Reihe der an der Waldschule so zahlreichen Arbeitsgemeinschaften werden ebenfalls unterstützt: Reit-AG, AG Schulgarten, Theater-AG, AG Textiles Gestalten (früher "Handarbeiten" genannt). Als ein weiteresProjekt konnte für die Schüler ein betreutes Schülercafé eingerichtet werden. Sie finden unsere Ziele und Ideen auch gut? Oder haben Sie eigene Anregungen? Dann werden Sie Mitglied in unserem Verein. Der Jahresbeitrag pro Person beträgt nur 18 EUR. Sprechen Sie uns an!

Für alle Fragen und Informationen stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung.

Stefanie Grohnert im Namen des Vorstandes

Freunde der Georg- Kerschensteiner-Schule e.V.

Herrn Oberstudienrat Michael Nowak
Georg-Kerschensteiner-Str. 2
63179 Obertshausen
Tel.: 06104/60090

Freundeskreis der Kath. Jugend Obertshausen e.V.

Alexander D. Rudolf
Am Rebstock 10
63073 Offenbach
Tel.: -
A.D.Rudolf(@)gmx.de

Gesangverein Volkschor Germania 1875 Obertshausen e. V.

Dagmar Kreis, Heidi Döbert, Maria Reichardt, Hilde Kreeter, Gisela Distler, Heidi Graeber
Waldstraße 24
63179 Obertshausen
Tel.: 06104 49629 / 01634962900
dagmar.kreis(@)web.de

Im Jahr 1978 wurde der Frauenchor "musica querbeet" gegründet.

Wir sind im Moment 28 Frauen die sich in die Herzen ihres Publikums gesungen haben. Seit 2007 findet jedes Jahr im Januar das traditionelle Neujahrskonzert unter dem Motto "Gottes Segen für das neue Jahr" statt.

Jedes Jahr im Herbst laden die Frauen zu der beliebten Veranstaltung "Rebensaft und Ohrenschmaus" ein. Einerseits kann man bei einem guten Tropfen Wein oder Sekt den ironisch-geistreichen Gedichten von Herrn Mürell lauschen, andererseits sich an den spritzigen Liedern von "musica querbeet" erfreuen.

Auch kann der kleine Hunger mit einem leckeren gemischten Häppchen-Teller gestillt werden.

Unser Motto ist:

Lieblingslieder gemeinsam singen. - Neue Kontakte knüpfen.

Zusammen viel Spaß haben. - Worauf wartest du?

WIR WARTEN AUF DICH ! KOMM VORBEI UND SING MIT !

Immer dienstags von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr im großen Saal 1. Stock , Rathaus Obertshausen,

Beethovenstr. 2-10 

Griechischer Verein Megas Alexandros Obertshausen

Herr Savvidis
Friedrich-Ebert-Str. 52
63179 Obertshausen
Tel.: 06104 73352
Weiter zur Homepage

Welche Abteilungen (Sparten) unterhält der Verein:
Tanzgruppe für griechische Tänze
griechische Kultur

Kurzportrait über den Verein:
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung insbesondere:

  1. Die Förderung der geistigen, kulturellen und künstlerischen Aktivitäten der Griechen in der Bundesrepublik Deutschland.
  2. Die Verbreitung der Geschichte, die Pflege und Bewahrung der Sitten, Gebräuche und Traditionen der Griechen und ihre Vermittlung an alle Griechen und andere Völker.
  3. Die Pflege der Beziehungen zwischen Griechen und anderen Nationalitäten in persönlicher und gemeinschaftlicher Hinsicht.
  4. Versammlungen mit Durchführung von Diskussionen, Vorträge, unterhaltenden und bildende Veranstaltungen.
Grüne Jugend Obertshausen (Ostkreis Offenbach-Land)
Logo Grüne Jugend Obertshausen (Ostkreis Offenbach-Land)

Alexander Roth
Friedhofstr.3
63179 Obertshausen
gj(@)gruenen-obertshausen.de
Weiter zur Homepage

Heimat- und Geschichtsverein Obertshausen e.V.

Armin Paul (Vorsitzender)
Karl-Mayer-Straße 10
63179 Obertshausen
vorstand(@)hgv-obertshausen.de
Weiter zur Homepage

Eine erste Sammlung zur Obertshausener Ortsgeschichte wurde im Jahre 1978 in zwei kleinen Räumen des Rathauses im Stadtteil Obertshausen angelegt, dieses Heimatmuseum blieb jedoch nicht nur ein Provisorium, sondern geriet fast gänzlich in Vergessenheit. Erst mit der Gründung des Heimat- und Geschichtsvereins Obertshausen e.V. im August 1987 kamen Aktivitäten in Gang, ein geeigneteres Domizil für die Dokumentation der örtlichen Historie - insbesondere der Lederwarenherstellung in Heimarbeit - zu finden. Die Wahl fiel zunächst auf das im Jahre 1881 errichtete Schulgebäude in der Waldstraße 1, doch bereits im Stadium der Renovierungs- und Einrichtungsplanungen stürzte ein Teil des vorgesehenen Gebäudes ein. Der Wiederaufbau erwies sich als unrentabel. Der Obertshausener Fabrikant und Ehrenbürger Karl Mayer übereignete daraufhin der Stadt Obertshausen sein Elternhaus mit der Auflage, dort ein Museum zu errichten und die Würde des Hauses zu wahren. Im Anschluß an eine Interimslösung und langwierige Umbaumaßnahmen konnte das Gebäude am 03. Oktober 1992 mit einem Festakt seiner Bestimmung übergeben werden.

Eine Verbindung von Werkstatt und Museum soll das Obertshausener Heimat-Museum sein. Mit dem Begriff Werkstatt verbindet man allgemein Funktionalität und Unordnung, ein Museum verbreitet eher eine festliche und ruhige Stimmung. Nicht unveränderbare Ausstellungen und Präsentationen, sondern beständiges Arbeiten und Umgestalten sind dabei die wesentlichen Aufgaben und Ziele des Unterfangens. Der Mühlheimer Architekt Gerald Marx zeichnete für den Umbau des Gebäudes verantwortlich und entwarf daneben ein ganz auf das Obertshausener Museum zugeschnittenes flexibles Wand- und Vitrinensystem. Der Historiker Dr. Klaus Werner entwickelte das inhaltliche und museumspädagogische Gesamtkonzept.

Der große Versammlungsraum des Museums - die frühere Werkstatt - soll kulturellen Veranstaltungen verschiedenster Art dienen, ferner werden Reproduktionen der Urkunden präsentiert, in welchen die beiden Ortsteile Hausen und Obertshausen erstmalig Erwähnung fanden. Nicht nur einen Blickfang, sondern vor allem die Demonstration der engen Verbindung von Individual- und Familiengeschichte mit der Historie des Ortes stellt die Ausstellung Familienforschung im Aufgang zum Obergeschoß dar. Das eigentliche Obergeschoß dieses Gebäudeteiles ist für Wechselausstellungen vorgesehen. Im Erdgeschoß des ehemaligen Wohnhauses soll ein Raum dem Hengster - einem der ältesten deutschen Naturschutzgebiete - gewidmet werden, ein weiterer Raum beherbergt die Darstellung der Kirchengeschichte. Die Funde aus der Vor- und Frühgeschichte sowie Exponate zur Burg im Hain finden Platz im dritten Raum. Gleich zwei Räume im Obergeschoss des ehemaligen Wohngebäudes beinhalten die Ausstellung zur Lederwarenherstellung in Hausen und Obertshausen und bilden so einen Schwerpunkt des Museums. Einerseits erfolgte dabei die feste Installation einer typischen Portefeuiller-Heimarbeiter-Werkstatt mit den Arbeitsplätzen eines Zuschneiders und Feintäschners, im zweiten Raum kommen Werkzeuge und Dokumente zur Ausstellung. Gewissermaßen eine überregionale Ausrichtung erhält das Museum durch die Präsentationen der Deutschen Spitzengilde im dritten Raum. Diese Institution hat sich die Aufgabe gestellt, Spitzentechniken aller Art zu dokumentieren, zu erhalten und für unsere Zeit neu zu gestalten. Die Deutsche Spitzengilde wird eine ständig wechselnde Auswahl alter und neuer Spitzen ausstellen, daneben die verschiedenen Techniken der Spitzenherstellung auch praktisch demonstrieren. Ganz im Sinne der größtmöglichen Konservierung des historischen Bestandes des Gebäudes wird der Stifter zudem seine erste Werkstätte einrichten, die sich in einem kleinen Schuppen auf dem Gelände des Anwesens befand.

Oberstes Ziel des Heimat- und Geschichtsvereins war und ist es, die Liebe zur Heimat sowie das Geschichtsbewußtsein zu fördern. Neben der Betreuung des Museums und der Präsentation historischer Ausstellungen möchte der Verein vor allem jungen und unbekannten - möglichst aus der Region stammenden - Künstlern ein Forum bieten für Lesungen, musikalische Darbietungen sowie Ausstellungen und somit die Kulturlandschaft Obertshausens ergänzen.

Einträge insgesamt: 105
[1]      «      2   |   3   |   4   |   5   |   6      »      [11]
Navigation

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Vereine

Beethovenstraße 2
63179 Obertshausen

Herr Groh
Frau Sachs

Tel.: 06104 703 4112

Fax: 06104 703 8500
E-Mail schreiben