Stadt Obertshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Elektronische Kommunikation

Die Verbreitung der Erpressungs-Trojaner ist weiterhin ungehindert im Gang. Diese Trojaner befinden sich in Office-Makros, also z. B. in Word-Dokumenten (.doc, .docm, .dot), Excel-Tabellen (.xls, .xlsm) oder Access-Datenbanken, sowie in Zip-Archiven (.zip). Die Schädlinge verschlüsseln Dateien auf dem infizierten Rechner und auf allen Laufwerken, die sie über das Netzwerk erreichen. Gegenwärtig gibt es keine Möglichkeit, die verschlüsselten Daten zu retten. Um unser Netzwerk vor dem Trojaner zu schützen, hat die im Rathausnetzwerk für die IT-Sicherheit zuständige Dienststelle den Empfang von Dateianlagen, die eines der genannten Formate aufweist, unterbunden.

Bitte senden sie uns den Dateianhang daher in einem anderen Dateiformat.

Mögliche Formate sind:

  • PDF-Dokumente (*.pdf), ohne eingebettetes JavaScript
  • Textdateien (z. B. *.txt oder *.csv)
  • Rich-Text-Format (*.rtf)
  • XML-basierten Dateiformate von Microsoft-Office (*.docx oder *.xlsx) oder
  • Dateien in Open-Office-Formaten (z. B. *.odt oder *.ods)

Dateien in den vorgenannten Formaten können direkt mit aktuellen Versionen von Microsoft-Office erzeugt werden (über „Speichern unter“).

Zusätzliche Dateiformate für E-Mail-Anhänge bei formfreien Schreiben, welche zurzeit entgegengenommen werden:

  • Joint Photographic Expert Group (*.jpg)
  • Graphics Interchange Format (*.gif)
  • Tag Image File Format (*.tif)
  • Bitmap Pictures (*.bmp)


E-Mails werden nur bis zu einer Gesamtgröße von 10 Megabyte angenommen.


Wird per E-Mail an die Stadt Obertshausen herangetreten, geht die Stadt Obertshausen davon aus, dass die Kommunikation auf diesem Wege stattfinden kann, soweit gesetzliche Vorschriften dem nicht entgegenstehen.


Wegen der generellen Unsicherheit im E-Mail-Verkehr kann nicht gewährleistet werden, dass eine versandte E-Mail den Adressaten erreicht. Es kann vorkommen, dass Inhalte unvollständig und verzögert ankommen. Überprüfen Sie also, ob für Ihre Zwecke das E-Mail tatsächlich die geeignete Versandart ist.


Annahme verschlüsselter elektronischer Post
Aus technischen und organisatorischen Gründen können wir zurzeit noch keine verschlüsselten E-Mails entschlüsseln. Falls Sie uns vertrauliche Informationen senden wollen, bitten wir Sie, hierzu die Briefpost zu verwenden.


Annahme signierter elektronischer Post
Aus technischen und organisatorischen Gründen können wir zurzeit noch keine elektronischen Signaturen auf Echtheit und Gültigkeit prüfen. Wir können derzeit weder verschlüsselte noch signierte elektronische Post empfangen. Dies hat zur Folge, dass Sie Dokumente, die einem Schriftformerfordernis unterliegen, das heißt der persönlichen Unterschrift, nicht in elektronischer Form übersenden können. Wir bitten Sie deshalb, in diesen Fällen auf die papiergebundene Kommunikation auszuweichen.

Navigation

Weitere Informationen

Inhalt & Betrieb

Anbieter im Sinne des TMG bzw. RStV ist der
Magistrat der Stadt Obertshausen
Schubertstraße 11
63179 Obertshausen
Tel.: 06104 703 0
Fax: 06104 703 8888
info(@)obertshausen.de

Die Stadt Obertshausen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts und wird vertreten durch Bürgermeister Manuel Friedrich.
Inhaltlich Verantwortlich nach § 5 Telemediengesetz (TMG) ist Herr Bürgermeister Manuel Friedrich.